Nachbarrechtsschutz

Nachbarrechtsschutz

Wenn Sie von einem Planverfahren betroffen sind, ist es erforderlich, sich rechtzeitig mit Ihren Bedenken und Anregungen einzubringen, um im einen späteren Normenkontrollverfahren nicht ausgeschlossen zu sein (Präklusion). Ich vertrete Sie gerne in diesen Verfahren; oftmals gelingt es so das Ergebnis des Planverfahrens im Sinne des Mandanten zu beeinflussen.

Folgt die Gemeinde dem nicht, erhebe ich gegen den Bebauungsplan Normenkontrollklage vor dem Oberverwaltungsgericht, gleiches gilt für Planfeststellungsbeschlüsse nach dem Fachplanungsrecht (z.B. im überörtlichen Straßenbau).

Werden Ihre Rechte durch eine einem Nachbarn erteilte Baugenehmigung verletzt, kann diese vor dem Verwaltungsgericht angefochten werden.

Eine solche Rechtsverletzung kann z.B. in einer Lärmbelästigung, Verschattung oder  einer erdrückenden Wirkung  durch angrenzende Vorhaben bestehen.